Telekommunikation und Informatik

von Sophia Höff

Telekommunikation und Informatik

Eine Technologie setzt sich durch

Telematiksysteme werden für den Schienengüterverkehr immer wichtiger. Dabei handelt es sich um eine Symbiose zwischen Telekommunikation und Informatik. Die Vorteile solcher Systeme liegen auf der Hand: Dadurch kann die jeweilige Position der Güter bzw. des Güterwagens leicht eruiert werden. Bei Gefahrguttransporten ist es notwendig, das Ladegut im Blick zu behalten. Außerdem werden die operativen Prozesse z. B. durch eine automatische Erfassung der Zugreihung vereinfacht. Schließlich kommt die Telematik auch der Instandhaltung zugute, weil die Prüfung des technischen Zustands eines Wagens sicherer und effizienter wird. Effizienz ist ein entscheidender Faktor, wenn es um den Wettbewerb mit gewissen anderen Verkehrsträgern geht, die bereits auf Telematik setzen.

Zurück