Sehen wir uns dort?

von Sophia Höff

Sehen wir uns dort?

Transport logistic 2017

Ein Mann in einem karierten Hemd, die Ärmel tatkräftig hochgekrempelt, eine Schürze um den Bauch, öffnet freudestrahlend ein Paket. Daraus entnimmt er ein nagelneues Tablet. Im Hintergrund erheben sich pittoresk die Alpen, eine kleine Hütte steht an einem Hang und einige Kühe schauen traulich herüber.
Das ist das Titelbild der „transport logistic“-Messe 2017. Sie ist die weltweit größte Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management. In diesem Jahr findet sie vom 09. bis 12. Mai in München statt. Was hat denn ein bayerischer Landwirt mit Logistik zu tun, mag man sich angesichts des Titelbilds fragen. Laut den Veranstaltern soll das Tablet für die Digitalisierung stehen, die zur Zeit das beherrschende Thema der Logistikindustrie ist.
Es wird einen eigenen Messebereich zum Thema „Fahrzeuge für den Schienenverkehr“ geben. Dabei soll es nicht nur um die Konstruktion der Fahrzeuge gehen, sondern auch um die Wartung und Instandhaltung. Von der Digitalisierung kann in diesem Bereich vieles erwartet werden. Die prädiktive Instandhaltung trägt z. B. zur zielgerichteteren Wartung mit geringeren Ausfallzeiten bei. Auf digitale Lösungen setzen wir schon jetzt: Der QR-Code unterstützt die Überwachung und Dokumentation der präventiven Instandhaltung. Wir sind gespannt darauf, welche technologischen Neuerungen uns auf der Messe erwarten.
Über 2000 Aussteller werden auf der Messe vertreten sein. Auch wir haben einen Stand in der Halle B4 mit der Nummer 418. Vereinbaren Sie gerne vorab einen Termin mit uns oder besuchen Sie uns spontan. Wir freuen uns darauf, Sie wiederzutreffen bzw. Sie kennenzulernen. In jedem Fall lohnt sich ein Erfahrungsaustausch.

Zurück