Einfache Schritte zur mehr Digitalisierung

von Sophia Höff

Einfache Schritte zur mehr Digitalisierung

Zwei Beispiele

Das Güterwagen-Management beginnt mit einer möglichst genauen Datenerfassung: Wo ist welcher Wagen? Ist der Wagen schadhaft? Ist er lauffähig? Muss er in die Werkstatt? - Solche und andere Fragen müssen beantwortet und die Ergebnisse schriftlich festgehalten werden. Anschließend werden die Daten an die zuständige Instandhaltungsstelle weitergeleitet. Es liegt auf der Hand, dass die bisherige handschriftliche Erfassung und analoge Verarbeitung sensibler Daten einiges Fehlerpotential birgt.
Die Lösung liegt in der Digitalisierung: Die Daten müssen digital erfasst und der Instandhaltungsstelle unmittelbar zugänglich sein. Das ist jedoch keine Zukunftsmusik, sondern Praxis in der waggon24 GmbH.
Über sogenannte GPS-units kann die Position eines Wagens jederzeit bestimmt werden. Der QR-Code ist ein weiteres Instrument, das unzählige Anwendungsfelder bietet. Sowohl durch Mobiltelefone als auch durch stationäre Anlagen kann er gelesen werden. Der autorisierte Nutzer erhält so Zugang zu einer Plattform, auf der alle wagenrelevanten Daten erfasst sind. Auf dieser Grundlage erfolgt die Wagenidentifikation schnell und fehlerlos. Eine direkte Datenübertragung ist garantiert.
Beispielsweise ist ein QR-Code für die Schadensmeldung relevant. Denn über den QR-Code kann eine Verbindung zum Schadensprotokoll-Formular hergestellt werden. Nach Erfassung der Daten kann es online direkt an die Instandhaltungsstelle übertragen werden. Auch die einzuleitenden Instandhaltungsmaßnahmen werden durch einen QR-Code zuverlässiger und effizienter. Es bietet sich natürlich an, nicht nur ein ein Schadensprotokoll, sondern u. a. auch eine Übersicht zu Fristen sowie eine Checkliste zu den jeweils fälligen Prüfungen am Wagen abrufbereit zu haben. Nach der Überprüfung kann diese Liste zur Dokumentation digital in der jeweiligen Fahrzeugdatenbank abgelegt werden.
Bei der Erstellung und Aktualisierung der Fahrzeugdatenbank ist der QR-Code ebenfalls hilfreich.
Der QR-Code und die GPS-units sind ein Beispiel für die Digitalisierung im Güterwagen-Management. Sie zeigen, dass auch einfache Technologien schon heute von großem Nutzen sein können.

Zurück