Bahn-Informationstechnologie

von Sophia Höff

Bahn-Informationstechnologie

Ein Fachsymposium

Der Begriff „Digitalisierung“ ist in aller Munde. Elektromobilität und autonomes Fahren sind Stichworte, die häufig im Zusammenhang mit Straßenfahrzeugen fallen. Doch der Schienenverkehr steht vor der gleichen Herausforderung. Insbesondere die Digitalisierung von Wartungs- und Instandhaltungsprozessen weist weitreichende Potentiale auf. Eine digitalisierte, vorausschauende Instandhaltung trägt beispielsweise zu einer signifikant höheren Verfügbarkeit von Schienenfahrzeugen bei.
Das 4. Fachsymposium „Bahn-Informationstechnologie“ steht unter dem Titel „Rail-IT 2016“ und wird sich dem Thema „Digitalisierung im Verkehrssektor“ widmen. Flankiert wird es von der Fachausstellung „Digital Rail“. Das Symposium findet vom 24. bis 25. November 2016 in München statt.
Interessante Themenblöcke sind z. B.: „Telematikapplikationen für den Güterverkehr (TAF TSI): Stand der Implementierung und Ausblick“ oder „Zeitgemäße Automatisierung am Güterwagen: Das Potential des Güterwagen 4.0 in der Logistik der Industrie 4.0 – WagonEcosystem“.
Noch bis um 15. November 2016 kann man sich anmelden. Weitere Informationen sind auf der Website der Veranstalter zu finden: www.ifv-bahntechnik.de

Zurück